Mittwoch, 28. November 2018

WKSA - Was nähe ich nur?


Welch große Freude, dass wir wieder gemeinsam ein Weihnachtskleid nähen! Dafür ein großes Dankeschön an die Organisatorinnen!!


Einige Jahre habe ich still mitgelesen und im letzten Jahr gemeinsam mit meiner Tochter beim WKSA mitgemacht (Details findet Ihr hier). Die entstandenen Kleider werden viel und gern getragen - meins nicht ganz so oft, da es absolut nicht fahrradtauglich ist. Das stört mich nicht wirklich, auch für die fahrradfreien Tage ist es schön ein besonderes Kleid im Schrank zu haben.


Da uns beiden das gemütliche Zusammensitzen und Nähen in sehr guter Erinnerung geblieben ist, sind wir auch diesmal wieder mit dabei.


Bei der heutigen Inspirationsrunde geht es um folgende Fragen:

Ich weiß schon, was ich nähen möchte
Ich habe so viele Ideen und kann mich nicht entscheiden.
Ich weiß genau welcher Schnitt, aber keine Ahnung was für ein Stoff passt.
Stoff ist da, aber welchen Schnitt solch ich nur nehmen?

Ich kann mich direkt bei Punkt zwei einsortieren. So viele Stoffe im Schrank und so viele Kleider, die ich gern hätte...

Noch im Rennen sind diese Kandidaten:


Schon seit 2016 schmachte ich das Lena-Hoschek-Kleid aus der Burda 11/2016 an.

 

Diesen Stoff könnte ich mir gut damit vorstellen.

Allerdings müsste ich von dem Oberteil ein Probeteil nähen, ob ich das zeitlich schaffe?






Oder ich nutze das Oberteil von diesem Schnitt aus der Burda 05/2008 und kombiniere es mit einem Tellerrock. Das Etuikleid habe ich im Sommer schon für eine Hochzeit genäht und den Schnitt dabei angepasst.

 


Kleid Harriet aus der LMV Nov/Dez 2015 liegt hier schon abgepaust.


Diesen Stoff habe ich dafür geplant. Ein brauner Feincord mit aufgestickten Blumen. Aber ob ich das ausreichend weihnachtlich finde?


Oder doch lieber dieses Kleid aus der Burda . Das Bild ist zwar nicht so mein Geschmack, aber die technische Zeichnung schon. Den Schnitt müsste ich allerdings auch noch abpausen.


Als Stoff hatte ich diesen geplant in der Hoffnung, dass man die Streifen am Ausschnitt mit dem Muster gut betonen kann.



Rechte und linke Seite sind beide sehr schön aber auch beide etwas düster.

Tja. Ich werde mal in mich gehen und derweil hier bei den anderen schauen, was es dort noch für tolle Ideen gibt.

Weiter geht es mit

Sonntag, 2.12.2018 - Konkrete Projektvorstellung. 
Hurra, ich habe alle Zutaten bereit und sogar schon angefangen
Mein Stoff ist toll, aber ich nehme doch lieber ein anderes Schnittmuster. Oder doch nicht?
Was solls, ich kopiere den Schnitt und schneide gleich noch zu.
Hilfe, der Stoff kommt nicht. Das Schnittmuster gefällt nicht mehr.


Und - wie immer - der Hinweis, dass alle Nennungen von Marken und Verlinkungen nur der   Information dienen, ich wurde in keiner Weise beauftragt oder bezahlt.





Kommentare:

  1. Tolle Auswahl! Ich würde total gern das letzte Kleid sehen. Die technische Zeichnung ist sehr vielversprechend. 😍

    AntwortenLöschen
  2. Ich finde den Cord mit den Blumen wunderschön!!! Warum nicht den mit dem Teller und dem Burda-Oberteil (aus 5/2018, nicht 2008, oder?).
    LG
    Martina

    AntwortenLöschen
  3. Das letzte Kleid aus Streifenstoff, das würde mir am besten gefallen. LG Carola

    AntwortenLöschen
  4. Auch ich plädiere für das letzte Kleid - und wenn ich mir die technische Zeichnung so anschaue besteht glaube ich auch die Möglichkeit, den bei Burda ja gern mal designten tiefen Ausschnitt durch die Blende ein wenig zu entschärfen, falls der tatsächlich zu tief geraten sein sollte. Ich bin gespannt! LG, Tanja

    AntwortenLöschen
  5. Ich bin auch klar für das letzte Kleid! Und gegen das erste - das sieht auch super aus, aber ich friere schon, wenn ich den Ausschnitt nur sehe. Die anderen Ideen sind allesamt hübsch und passen gut zu Dir, aber das Streifenkleid ist ein bisschen besonderer, das fände ich schön für Weihnachten! Lieben Gruß!

    AntwortenLöschen
  6. Schön, Dich hier zu finden :)
    Ich bin auch für das letzte Kleid - der Schnitt ist schon besonders. Allerdings muss Du bei den vielen Schnitteilen im Rock und den Streifen sehr
    Liebe Grüße von Ina

    AntwortenLöschen
  7. Ups, da fehlt ja was bei meinem Kommentar...
    Du musst bei dem Streifenstoff sehr aufpassen, weil der Rock aus so vielen Teilen besteht. Oder Du vereinfachst den etwas (würde ich wahrscheinlich machen) Also, ich bin gespannt.
    Liebe Grüße von Ina

    AntwortenLöschen
  8. So schöne Schnitte! Ich finde den pinken Karostoff ja super toll, das Lena Hoschek Kleid gefällt mir sehr ,aber deine Idee mit dem Burda "Knotenkleid" mit Tellerrock würde mir dazu auch sehr gefallen!

    AntwortenLöschen
  9. Der Rock von dem letzten Kleid ist toll, der Schnitt würde mich aber mit dem Streifenstoff total überfordern.

    LG Bella

    AntwortenLöschen
  10. Mir gefällt der Cordstoff ganz besonders! Und ich werfe nochmal als Schnitt das Schwanenkleid in den Ring. Den Schnitt habe ich Dir rausgesucht, schick mir am besten per SMS Deine Adresse, dann geht es Dienstag in die Post. LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
  11. Puh, schwierig, mir gefallen alle Kleider. Lena Hoschek in Karo fände ich shon sehr toll.
    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen

Ich behalte mir vor, nach eigenem Ermessen Kommentare zu löschen.

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google https://policies.google.com/privacy?hl=de

Jeder hat die Möglichkeit Kommentare anonym zu verfassen.

Du kannst den Kommentar jederzeit selber wieder löschen, oder durch mich entfernen lassen.
Mit dem Absenden deines Kommentars bestätigst du, dass du meine Datenschutzerklärung sowie die Datenschutzerklärung von Google https://policies.google.com/privacy?hl=de gelesen hast und akzeptierst.