Mittwoch, 2. September 2020

Ein Wiedereinstieg und ein großes Vergnügen - MMM #29

 

6 Monate schon... Kaum genäht, gar nicht gebloggt - das soll so nicht bleiben.

Um einen Wiedereinstieg zu starten, wollte ich gern meinen zweiten Zadie-Jumpsuit nähen. Der erste, unverbloggte, ist nämlich eingelaufen (heul). 

Für mich ist dieser Schnitt die perfekte Mischung aus einem bequemen Tragegefühl und einer Prise Glamour. Ich fühle mich damit jedes Mal besonders gut gekleidet.

.

Dank Stoffdiät hatte ich tatsächlich keinen Zadie-tauglichen Stoff im Bestand. Ein guter Grund also, mich mit Frau Sonnenburg im Stoffgeschäft in Bad Segeberg zu treffen und allerfeinst zu shoppen.

Ich glaube, wir haben fast jeden Stoff in dem wirklich gut sortierten Laden angegrabbelt und im Geiste eingeteilt in Petra-Stoffe und Sandra-Stoffe (ein paar Dana-Stoffe waren auch dazwischen). 

Ein wunderschön fallender, oranger Stoff hatte es mir sehr angetan und ich war schon fast entschlossen, daraus Zadie2 zu nähen. Bis Sandra mich darauf hinwies, dass ich nach der Postbotenjacke vielleicht nicht auch noch einen Müllmann-Anzug nähen möchte...

 

Mehrfach angesprungen hatte uns der Ballen mit diesem Stoff. Aber.... Grün! Mit Gold! Örks! Gar nicht mein Beuteschema. Kein Sandra-Stoff und kein Petra-Stoff. Aber soso schön!

Eine "Anprobe" vorm Spiegel ergab dann: das passt für uns beide. Ups, und nun? Wie Ihr vielleicht bei Frau Sonnenburg schon gelesen habt, haben wir die restlichen 5 Meter vom Ballen gekauft und schwesterlich aufgeteilt.

Das Nähen in bester Gesellschaft bei tropischen Temperaturen und mit Badepause im See hat wunderbar funktioniert. Toller Schnitt, tolle Anleitung, da schaffe sogar ich es, an einem Tag ein Kleidungsstück fertigzustellen.

Gut so, dadurch stand dem gemeinsamen Foto nichts mehr im Wege.


Ich habe am Schnitt fast nichts geändert, für meine Größe von 1,76 m funktioniert die Schritthöhe perfekt. Nur die Beine habe ich um 5 cm verlängert.

 


Den neuen Jumpsuit habe ich schon mehrfach getragen und liebe ihn sehr. Ich fühle mich damit so gut angezogen, dass mich die (bestimmt sehr wohlwollenden...) Blicke von anderen gar nicht stören.

Mit Hemdchen drunter und Strickjacke drüber funktioniert Zadie auch bei kühlerem Wetter ganz hervorragend. Ein neues Lieblingsteil!

Vielleicht gibt es noch eine winterliche Version? Dafür müsste ich dann wieder Stoff kaufen - da nähe ich wohl vorher besser einige Teile aus Bestandsstoff ;-)

Damit reihe ich mich mit herzlichen Grüßen und einem großen Dankeschön an das unermüdliche Team beim MeMadeMittwoch ein.

 

 




 

Kommentare:

  1. Eure Zadies sind wirklich superschön geworden!!
    Der Stoff ist toll, und sie stehen Euch beiden hervoragend!
    Liebste Grüße!

    AntwortenLöschen
  2. Es stimmt: Vom Kauf übers Nähen bis hin zum Trageerlebnis ein großes Vergnügen!
    LG
    Sandra

    AntwortenLöschen
  3. Kaum nennt Dich Frau Sonnenburg "etwas blogfaul" und schon gibt es einen Post von Dir ;-) Hätte ich das gewusst ;-)
    Sehr schön Eure Einteiler - der Stoff ist fröhlich, das passt doch super zum Sommer! Ich zeige heute ein weiters Schwanenkleid - ich glaube das Original vom Schnittmuster wohnt im Moment noch bei Dir? LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
  4. Irgendwann habt ihr mich. Seit letztem Jahr bewundere ich dieses Schnittmuster. Na der nächste Sommer kommt bestimmt :)
    Toll seht ihr zwei in euren Outfits aus.
    Liebe Grüße Birgit

    AntwortenLöschen
  5. Ein tolles Teil! Wenn der Stoff keine gute Laune macht...
    LG Monika

    AntwortenLöschen
  6. Wow, noch so ein toller Zadie-Jumpsuit, ihr beiden seht ganz wundervoll aus. Der Stoff passt perfekt zum Schnittmuster. Ich habe nun auch endlich das SM gekauft, bis zur Umsetzung dauerts bei mir wahrscheinlich noch lange.

    LG
    Sandra

    AntwortenLöschen

Ich behalte mir vor, nach eigenem Ermessen Kommentare zu löschen.

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google https://policies.google.com/privacy?hl=de

Jeder hat die Möglichkeit Kommentare anonym zu verfassen.

Du kannst den Kommentar jederzeit selber wieder löschen, oder durch mich entfernen lassen.
Mit dem Absenden deines Kommentars bestätigst du, dass du meine Datenschutzerklärung sowie die Datenschutzerklärung von Google https://policies.google.com/privacy?hl=de gelesen hast und akzeptierst.