Dienstag, 16. Oktober 2018

Läuft!

Und weiter geht es beim November-Wetter-Sew-Along bei Frau Küstensocke.

Erst der Schnitt, dann das Material oder anders rum? Tipps zumStoffkauf

Über diese Frage habe ich tatsächlich noch nie nachgedacht. Und das erklärt so manches...

Was für mich funktioniert, ist, für einen Schnitt der mich begeistert, gezielt Stoff zu kaufen. Der wird dann zeitnah vernäht und die Freude ist groß (außer bei den klassischen Fails, aber die hat ja jeder mal).

Was ich ständig tue, ist Stoff zu kaufen, den ich soooo schön finde. Ohne konkret zu wissen, was daraus werden soll. Und dann plane ich. Und plane neu. Und nochmal anders. Entscheide mich - und muss feststellen, dass der Stoff nicht reicht. Also nochmal von vorn.  Dann kaufe ich den nächsten tollen Stoff und es geht so weiter. Genäht wird nicht furchtbar viel.

Daher ein kurzer Abstecher zum Thema Stoffdiät: So lange mein Bestand nicht drastisch reduziert ist, kaufe ich nur noch gezielt für ein Projekt Stoff wenn ich nichts passendes im Bestand habe. Sonst gar nicht!

Und genau das habe ich getan. Der dunkelgrüne Wollwalk ist vermutlich nicht in ausreichender Menge für den Wunschmantel vorhanden. Bei Gelegenheit werde ich nochmal pusseln, aber nicht jetzt.

Jetzt nähe ich mir den Dufflecoat den ich, ehrlich gesagt, auch viel besser gebrauchen kann.

Dafür habe ich Dry Oilskin im Muster Prince of Wales bestellt. Vielen Dank für die vielen Tipps, wo es das Material in Deutschland gibt! Ich habe überall geguckt und festgestellt, dass ich direkt in England deutlich günstiger einkaufe. Trotz Versandkosten von 10 Pfund. 

Voller Vorfreude habe ich schonmal den Schnitt abgepaust und warte jetzt auf den Prinzen. Und wenn er eintrifft, gibt es auch wieder Bilder für Euch!

Kommentare:

  1. Super, dass es läuft! Ich musste für meinen Mantel den Stoff auch neu kaufen, wird nicht leicht, meine Ziele für die Stoffdiät durchzuhalten....

    Auf den Prinzenstoff bin ich sehr gespannt! LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
  2. Oh, da bin ich sehr gespannt. Mir geht es beim Stoffkauf ja ähnlich wie dir. Daher auch mein immenser Vorrat. LG Carola

    AntwortenLöschen
  3. Ich bin auch sehr gespannt!
    Herzliche Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  4. Du bist ja wirkich beinhart, was den Einsatz von einmal gekauften Stoffen angeht, sehr löblich. Schöne Pläne hast Du! Ich kann mich nur anschließen, bin gespannt auf den Dufflecoat - vielleicht krieg ich ihn ja Anfang November schon zu sehen.
    Liebe Grüße! Frau Buttonbox

    AntwortenLöschen
  5. Ich bin gespannt, wie dir das Material Dry Oilskin gefällt, habe daraus gerade erst zwei Parka genäht und bin total verliebt.

    AntwortenLöschen
  6. Oh , der Prinz- in diesen Dry Oilskin war ich auch verliebt, sobald ich ihn zum ersten Mal gesehen hatte! Zum Glück war da mein Anorak schon zugeschnitten, sonst wäre ich vielleicht schwach geworden... jetzt freue ich mich aber sehr auf Dein Ergebnis, und vielleicht wird es mit dem Prinzen und mir beim nächsten Jacken- oder Taschenprojekt noch etwas..
    LG Barbara

    AntwortenLöschen
  7. Ich bin auch sehr gespannt darauf, was Du aus dem "Dry Oilskin" zaubern wirst! Liebe Grüße! Karin

    AntwortenLöschen

Ich behalte mir vor, nach eigenem Ermessen Kommentare zu löschen.

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google https://policies.google.com/privacy?hl=de

Jeder hat die Möglichkeit Kommentare anonym zu verfassen.

Du kannst den Kommentar jederzeit selber wieder löschen, oder durch mich entfernen lassen.
Mit dem Absenden deines Kommentars bestätigst du, dass du meine Datenschutzerklärung sowie die Datenschutzerklärung von Google https://policies.google.com/privacy?hl=de gelesen hast und akzeptierst.