Dienstag, 12. Dezember 2017

WKSA - Zwischenstand

Alles ist wie jedes Jahr im Advent: eine Weihnachtsfeier jagt die nächste, eine dicke Erkältung wandert durch die Familie und macht gerade bei mir Station....

Zum Glück gibt es das gemeinsame Weihnachtskleidnähen, das mich trotz allem motiviert mir Zeit für mein Kleid zu nehmen.


Viel habe ich nicht geschafft, aber der Schnitt ist abgepaust und schonmal zur Probe auf den Karostoff gelegt: passt!

Dann habe ich das Futter zugeschnitten und sozusagen als Probekleid genäht. Meine Tochter hat netterweise abgesteckt und ich habe die Änderungen bereits auf den Schnitt übertragen.

Jetzt werde ich das Futterkleid wieder zusammensetzen, nochmal anprobieren und dann den Oberstoff zuschneiden.


Nächstes Wochenende steht nur der Tannenbaumkauf auf dem Programm, da sollte das Kleid ein gutes Stück weiter gedeihen.

Und meine Tochter hat Ihren Besuch angekündigt mit der Absicht, für sich auch ein Kleid zu nähen - bei soviel Motiviationshilfe bin ich sicher, im neuen Kleid neben dem Tannenbaum zu stehen.

Wie es den anderen ergeht, könnt Ihr hier nachlesen, ich gehe jetzt erstmal meinen Brummschädel kurieren und komme hoffentlich im Laufe der Woche dazu, mir die tollen Kleider anzuschauen.

Kommentare:

  1. Ganz schön viele Teile hat Dein Kleid! Ich wünsche Dir gute BEsserung und gutes Vorankommen. Dieses Jahr ist der Advent eine Woche kürzer - das ist auch bei mir echt zu merken. Aber Kopf hoch, alles wird gut! LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
  2. Das ist ja lustig, ich nähe Deinen Erst-Wunsch, ebenfalls aus Karo-Stoff. Ich habe gerade das Zuschneide-Elend hinter mir, mein Stoff hatte sich beim Waschen verzogen, aber Deiner sieh ja ganz artig aus.
    Viel Erfolg weiterhin und gute Besserung wünscht Stefanie

    AntwortenLöschen

Ich behalte mir vor, nach eigenem Ermessen Kommentare zu löschen.

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google https://policies.google.com/privacy?hl=de

Jeder hat die Möglichkeit Kommentare anonym zu verfassen.

Du kannst den Kommentar jederzeit selber wieder löschen, oder durch mich entfernen lassen.
Mit dem Absenden deines Kommentars bestätigst du, dass du meine Datenschutzerklärung sowie die Datenschutzerklärung von Google https://policies.google.com/privacy?hl=de gelesen hast und akzeptierst.