Mittwoch, 19. Juni 2019

Der Girlfriends-Cardigan


Etwas unentschlossen habe ich den SJKA im März begonnen.

Zu keinem der vorgesehenen Garne hatte ich eine zündende Idee, Wolle kaufen wollte ich auch nicht von wegen Wolldiät und so.

Beim Sewing-by-the-Sea Wochenende in Scharbeutz durfte ich dann die vielen schönen Strickjacken von Birgit bewundern. Ihr Girlfriends Cardigan hat es mir ganz besonders angetan.


Zurück zu Hause habe ich sofort die Anleitung gekauft und aus meinen Vorräten eine pinke Wolle gefischt, die ich vor Jahren von einer Freundin meiner Mutter geerbt habe.

 

Sehr motiviert habe ich angefangen und bin natürlich schnell in die "Anleitungen brauche ich nur als grobe Richtung"-Falle getappt. Mir schien die Gestaltung der Randmaschen unlogisch und so habe ich gemacht wie ich dachte. Und dadurch versäumt, den I-Cord aus dem die Ärmel aufgenommen werden anzustricken...

Unter den Armen habe ich die Abnahmen verdoppelt, da ich keine oversized Jacke wollte.

Die fehlenden I-Cords habe ich dann angestrickt und danach nach Anleitung weitergestrickt. Jedenfalls fast, die Abnahmen für die Ärmel habe ich entgegen der Anleitung auf die gesamte Länge verteilt.


Die Saumabschlüse und Taschenkanten habe ich ebenfalls mit einem I-Cord gesrickt. Passt viel besser zur Jacke, finde ich. Den Taschenbeutel habe ich einfach gestrickt und an das Vorderteil genäht, das trägt deutlich weniger auf.

Die Jacke gefällt mir hervorragend, trägt sich angenehm - allerdings nicht mehr bei den aktuellen Temperaturen - und sitzt genauso wie ich es mir vorgestellt hatte.

Ich würde gern eine zweite Version stricken, aber da mich die kraus-rechts-Strickerei ab der Hälfte des 1. Ärmels doch seeeeehr genervt hat, überlege ich ob sich auch ein spannenderes Muster eignet. Wir werden sehen...

Vielen Dank an die Gastgeberinnen des SJKA, der finale Finaltermin hat mich bei den Ärmeln sehr bei der Stange gehalten!


Kommentare:

  1. Was für eine Knaller-Farbe! Dadurch wirkt die Jacke richtig!

    Liebe Grüße
    Berit

    AntwortenLöschen
  2. Toll geworden und sieht nach einem Wollfühlteil bei nicht ganz so warmen Temperaturen aus.
    LG Mirella

    AntwortenLöschen

Ich behalte mir vor, nach eigenem Ermessen Kommentare zu löschen.

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google https://policies.google.com/privacy?hl=de

Jeder hat die Möglichkeit Kommentare anonym zu verfassen.

Du kannst den Kommentar jederzeit selber wieder löschen, oder durch mich entfernen lassen.
Mit dem Absenden deines Kommentars bestätigst du, dass du meine Datenschutzerklärung sowie die Datenschutzerklärung von Google https://policies.google.com/privacy?hl=de gelesen hast und akzeptierst.