Dienstag, 1. Januar 2019

Zwei Nach-Weihnachtskleider

Kurz vor Schluss möchte ich uns mit unseren Weihnachtskleidern auch noch beim Finale einreihen.

Die Zwischenstände musste ich auslassen - die freie Zeit brauchte ich zum Nähen. Daher hier ein kurzer Werdegang:


Ich habe mich an den erprobten Schnitt Burda 5/2018 Modell 114 gehalten. Das mittlere Vorderteil habe ich neu gezeichnet und den Ausschnitt des Lena-Hoschek-Kleides eingefügt - allerdings auf einer Höhe, die mir geeignet schien.



Auf allen Schnittteilen sind die wichtigsten Karo-Linien markiert, das Muster wollte ich im Oberteil schon gern passend haben.



Die Paspel in den französichen Nähten und am Ausschnitt habe ich ebenfalls übernommen. Der gepaspelte Knick im Ausschnitt ist auf einer Seite richtig schön geworden...



Den Tellerrock habe ich mit den Resten meiner Geometriekenntnisse selbst konstruiert und einfach direkt auf Futter- und Oberstoff gezeichnet.



Im Bestand fanden sich sogar noch farblich passende Knöpfe, die mich aber nur so mittel begeisterten.



Beim einem Ausflug zu K*rstadt hat das Tochterkind dann mit einem Griff die passenden Knöpfe aus dem Regal gezogen! Außerdem habe ich noch schwarzes Futter gekauft weil ich doch Sorge hatte, dass das Weiß rausblitzen könnte.



Nachdem das Oberteil fertig war, ließ sich alles gut nähen. Allein die Zeit....
Den 23.12. habe ich mit meiner Tochter sehr gemütlich im Nähkeller verbracht:
Ich habe vormittags - Geschenke genäht und dann noch am Kleid weitergewerkelt und sie hat - nicht an ihrem Weihnachtskleid genäht, sondern für den Allerliebsten genäht und gemalt.



Und so kam es, dass wir beide Heiligabend im letztjährigen Weihnachtskleid gefeiert haben.



Fertig geworden sind die Kleider nach den Feiertagen, so dass wir immerhin noch ein gemeinsames Tannenbaumfoto machen konnten.



Mein Patternhack hat hervorragend funktioniert, das Kleid sitzt und trägt sich wunderbar.



Wenn ich es auf dem Bügel hängen sehe, denke ich immer "Hui, ein Kleid für besondere Anlässe!" Habe ich es dann an, fühlt es sich sehr alltaugstauglich: genau richt warm, bequem und mit Taschen.



Die neue Strickjacke passt tatsächlich gut zum Kleid, so dass ich es auch zum Konzertbesuch tragen konnte, ohne auf dem Weg hin und zurück zu erfrieren.



Das Tochterkind hat sich ja wieder ein Kleid nach dem Buch "Kleider nähen " von Tanya Whealan genäht, diesmal mit Tellerrock, bogenförmigem Ausschnitt, Tülleinsatz und Schleifengürtel. Eingefasst hat sie Saum, Ärmel- und Ausschnittkanten mit Falzgummi. Bis sie das richtige Gefühl für den richtigen Zug am Gummi hatte brauchte es doch etwas Übung, so dass der Ausschnitt und die Armlöcher jetzt etwas tiefer als geplant sind - trennen geht bei schwarzem Faden auf schwarzem Gummi eher gar nicht, da ist Abschneiden doch die bessere Lösung.



Mit Overkneestrümpfen, Stiefeln und Jeansjacke sehr alltaugstauglich.




Die Tellerröcke machen richtig viel Spaß ;-)

Dem alten und neuen MMM-Team unseren herzlichen Dank für das Ausrichten dieses SewAlongs, es hat uns beiden ausreichend Termindruck Motivation und damit schöne neue Kleider beschert! Von der Länge der Das-will-ich-auch-unbedingt-Nähen-Liste mal ganz abgesehen.

Ich wünsche Euch allen ein erfolgreiches und glückliches Neues Jahr und werde morgen versuchen zu entscheiden welches mein Liebling 2018 ist. Danach gehe ich dann endlich in Ruhe in den Finalposts stöbern.


Werbung ?! - Alle Nennungen von Marken und Verlinkungen dienen nur der Information, ich wurde in keiner Weise beauftragt oder bezahlt.

















Kommentare:

  1. Wow, jetzt flippe ich hier aber gleich aus!!! Das st ja der Wahnsinn, ich verneige mich vor eurem Können. Beide Kleider hauen mich um! Toll sehr ihr aus! Ich hoffe ich kann irgendwann auch mit meiner Tochter gemütlich werkeln, auch wenn ich keinen Keller habe... Und die Fotos sind richtig richtig gut!!! Ich hoffe jetzt ist meine Begeisterung rübergekommen!!!! LG Sarah

    AntwortenLöschen
  2. Tolle Kleider! Das Karierte ist ja der Hamme und diese tolle Strickjacke dazu!!!! Und wie schöb, dass ihr zusammen näht!
    Alles Gute für 2019, liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  3. Wirklich, sehr schön geworden!! Die Paspel am Ausschnitt ist wirklich gut gelungen, 1A pattern matching, und es passt wie immer super zu Dir. Freu mich auf Samstag, lieben Gruß!

    AntwortenLöschen
  4. Die Kleider sind beide wunderschön, ich mag Tellerröcke. Das mit den Karos hast du super hinbekommen, Karos zuschneiden finde ich unheimlich schwierig.

    AntwortenLöschen
  5. Wie schön! Beide! Ich weiß gar nicht, was ich noch mehr dazu schreiben könnte... 👍🏻😍

    AntwortenLöschen
  6. So schön ihr zwei! Das ist ein wahres Traumkleid, der Stoff und Schnitt sind so aussergewöhnlich - du hast es aber auch super für den Alltag kombiniert und trägst es hoffentlich ganz oft :)

    AntwortenLöschen

Ich behalte mir vor, nach eigenem Ermessen Kommentare zu löschen.

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google https://policies.google.com/privacy?hl=de

Jeder hat die Möglichkeit Kommentare anonym zu verfassen.

Du kannst den Kommentar jederzeit selber wieder löschen, oder durch mich entfernen lassen.
Mit dem Absenden deines Kommentars bestätigst du, dass du meine Datenschutzerklärung sowie die Datenschutzerklärung von Google https://policies.google.com/privacy?hl=de gelesen hast und akzeptierst.