Freitag, 12. Januar 2018

Wolldiät? - Wolldiät!

Als ich zunächst bei Frau Sonnenburg von ihrem Vorhaben las, dieses Jahr nach erfolgreich abgeschlossener Stoffdiät eine Wolldiät zu starten, dachte ich: Uff, muss ich nicht, hab ich schon.

Achte ich doch schon seit mehreren Jahren darauf, nicht zu viele Projekte gleichzeitig auf den Nadeln zu haben und nicht unkontrolliert Wolle anzuhäufen.

Der Plan mit einer Bestandsaufnahme zu beginnen sprach mit trotzdem sehr an, also habe ich eine Bestandsaufnahme gemacht.

Hinter den weißen Türen lagern Schnittmuster und Anleitungen. Also nur 6 Kisten mit Wolle. Für meine Verhältnisse wirklich übersichtliche Mengen...

Schauen wir mal in die Kisten:


Wolle aus der Wollfabrik, aus Oslo, aus Amsterdam und ein Geschenk = 4 Projekte


Uralt Bestände. Eine Jacke für die große Tochter, Wolle aus Dänemark die ergänzt werden muss = 1,5 Projekte


Wolle aus der Wollfabrik, die mal ein Mantel werden sollte. Reste von drei Jacken (gelb, orange und türkis/grau), uralt-Bestand = 4 potentielle Projekte


Die Sommerkiste = 5 Projekte


Die Restekiste. Noch in vertretbarer Menge, finde ich. Die grauen und braunen Merinoreste sind für Handschuhe eingeplant. = 1 kleines Projekt


 Die Sockenwolle. Mindestens 4 Paar Socken(eins schon halbfertig) sowie ein Pullover für den GöGa. Der soll aber an der Strickmaschine entstehen, das ist ja nicht richtig stricken, oder? Den zähle ich mal nicht.... = 3,5 kleine Projekte
 


 Ups.... Schwarzbestand aus dem Kleiderschrank meiner Mutter. Baby Merino für einen Ringelpullover
= 1 Projekt.

Dann zähle ich in diversen Ecken des Hauses noch ein fast vollendetes Tuch und zwei halbfertige Pullover.

Nun ja, zumindest was die Menge an UFOs angeht, bin ich auf Kurs...

Der Plan für dieses Jahr lautet wie folgt: 1 zu 1. Für jedes Projekt das ich aus dem Bestand stricke, darf ich für ein Projekt neue Wolle kaufen.

Und ich will unbedingt die fertig gestellten Teile (und das gilt für Genähtes und Gestricktes) hier auf dem Blog festhalten, ich kann nämlich überhaupt nicht sagen, was und wieviel ich letztes Jahr gestrickt habe.

Also, auf geht's! Und hier geht es zu noch mehr guten Ideen wie der Stash reduziert werden kann.





Kommentare:

  1. Schön das du auch dabei bist! Ich beneide dich um die Ordnung! Bei mir sieht das nach mehr Chaos aus!
    LG Monika

    AntwortenLöschen
  2. Oh Gott, da hast du aber ein paar Schätze gesammelt! Wolle als Urlaubsmitbringsel zählt eigentlich nur halb, die andere Hälfte ist ja Souvenir. ;-) das gelbe Garn schreit doch nach Fjka, meinst du nicht?
    LG
    Sandra

    AntwortenLöschen
  3. Sehr schöne Wolle die darauf wartet jetzt verstrickt zu werden :)
    Ich finde das Projekt wirklich toll, bin mir aber noch nicht sicher ob ich mich dran wage.

    Lieben Gruß
    Sarah

    AntwortenLöschen
  4. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  5. Schöne Schätzchen hast Du da, ich bin gespannt auf das Ergebnis.
    LG felis

    AntwortenLöschen

Ich behalte mir vor, nach eigenem Ermessen Kommentare zu löschen.

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google https://policies.google.com/privacy?hl=de

Jeder hat die Möglichkeit Kommentare anonym zu verfassen.

Du kannst den Kommentar jederzeit selber wieder löschen, oder durch mich entfernen lassen.
Mit dem Absenden deines Kommentars bestätigst du, dass du meine Datenschutzerklärung sowie die Datenschutzerklärung von Google https://policies.google.com/privacy?hl=de gelesen hast und akzeptierst.