Montag, 12. Februar 2018

FJKA 2018 - Die Wetter-Zwickmühle

Und schon ist es wieder so weit: Auf dem MeMadeMittwoch Blog rufen Sylvia und Malou auf zum gemeinsamen Jackenstricken.

"Wie in jedem Jahr wollen wir dem trüben Februarhimmel mit frischen Frühlingsfarben und fröhlichen Frühlingsmustern eine lange Nase drehen" 

heißt es in der Ankündigung. Genau da beginnt meine Zwickmühle: Ich mag den Winter. Ich finde es wundervoll, dass es schneit.  Und: ich stricke (und nähe) lieber passend zum aktuellen Wetter. Hmmm.



Zeitlich passt dieser KnitAlong perfekt, ich habe nämlich gerade ein Projekt (fast) beendet.


Aus Bestandswolle - die Wolldiät lässt grüßen! Daraus ergibt sich auch wie ich mich inspirieren lasse: Ich gucke, welche Wolle aus dem umfänglichen Bestand ich gern verstricken möchte und suche dann nach Muster oder Anleitung.


Und genau da könnte die Lösung meines Dilemmas liegen: Im Rahmen der Wolldiät meinte Frau Sonnenburg, dass die gelbe Wolle doch perfekt als Frühlingsjäckchen geeignet wäre. Ist sie aber gar nicht, denn es handelt sich tatsächlich um ein recht warmes Wollgemisch.

Einen dicken Mantel habe ich bereits daraus gestrickt - allerdings mit 3 Fäden.


Wenn ich jetzt nur einfädig stricke, könnte das doch funktionieren?

Also habe ich mich auf die Suche nach Anleitungen gemacht und diese beiden in die engere Wahl gezogen:

Quelle: The Knitter 28/2016

 Den Pulli - den ich als Jacke stricken würde - finde ich von vorn nicht sooo berauschend...


... aber die Rückansicht begeistert mich umso mehr. Vielleicht mit einem anderen Lochmuster vorn?

Quelle: The Knitter 20/2014

Oder dieses Modell. Leider ist die Wolle suboptimal gewählt - man kann das Muster kaum erkennen.


Also werde ich mal zwei Maschenproben stricken und mich dann entscheiden.


Alternativ hätte ich noch diese wundervolle Garnkombination in frühlingsfrischem schwarzgrau im Vorrat: Ito Shio und Ito Kinu, Wolle und Seide. Das soll ein schlichtes Ganzjahresjäckchen geben, das ich wirklich brauche.

Wenn ich daran denke, einfach nur glatt rechts zu stricken (eine ganze Jacke lang!) gruselt es mich allerdings erheblich.


Ein Modell aus dem letzten FJKA habe ich schonmal angestrickt, aber Muster funktionieren in fröhlichem grau-schwarz-meliert irgendwie gar nicht.

Quelle: The Knitter 17/2014
Diese Form würde mir gefallen, die Zöpfe nicht. Sieht man wahrscheinlich eh nichts von... Vielleicht mit einer umlaufenden Lochmusterblende?

Ich werde testen und berichten.

Und zwischendurch gehe ich hier bei den anderen Strickerinnen gucken, vielleicht finde ich da noch eine viel bessere Idee?


Kommentare:

  1. Ein gelbe Jacke fände ich richtig cool, aber auch das tolle Wolle-Seide Itogarn gäbe bestimmt eine schöne Jacke. Du hast doch diese tollen japanischen Strickmusterbücher, vielleicht gibt es da ein passenderes Muster? Glatt rechts und einfarbig ist zwar etwas öde, aber man kann auch ohne groß nachzudenken stricken. Ich bin jedenfalls sehr gespannt auf Deine Wahl. LG Angela

    AntwortenLöschen
  2. Ups, ich bin ja tatsächlich Jemand der viel (ja sehr viel) schlicht strickt, also ohne aufwändige Muster...nicht das ich dies nicht könnte, nur tragen mag ich es nicht *seufz* Umso schöner würde ich es finden wenn du statt dessen Muster strickst, dat pinke Jäckchen ist vom Muster her soooooo schön!
    viele liebe Grüße Yvonne

    AntwortenLöschen
  3. Du machst es dir nicht leicht. Bin gespannt, wie du dich entscheidest.
    LG Monika

    AntwortenLöschen
  4. Antizyklisch nähen oder stricken kann ich auch nicht. Einen Wintermantel im Sommer beginnen - niemals ;-) Bin gespannt wie Du Dich entscheidest - gelb als Farbe ist ja nicht für jeden geeignet. LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
  5. Die gelbe Wolle ist natürlich Frühling pur und die Auswahl der Modelle gefällt mir. ich bin gespannt, welches Ergebnis deine Proben dann zum Gewinner machen.
    Liebe Grüße
    Sylvia

    AntwortenLöschen
  6. Mein Favorit wäre die gelbe Wolle, das ist für mich Frühling. Nun bin ich gespannt, wie deine Entscheidung ausfällt.
    LG Mirella

    AntwortenLöschen
  7. Immer diese Entscheidungen..., : ); ich bin gespannt.
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen